Montag, 08. Januar 2018

German Design Award für RAL FARBEN

Zum vierten Mal infolge wird RAL FARBEN mit dem internationalen Design-Award für sein innovatives Produkt- und Kommunikationsdesign ausgezeichnet. Die Auszeichnung in diesem Jahr wird dem Farbstandardisierer in der Kategorie „Packaging“ für die neu entwickelten Umverpackungen des RAL CLASSIC K5verliehen.

Die RAL K5 Umverpackung schützt den K5 CLASSIC Fächer. Der Unternehmens-Farbton der Verpackung sowie die Schutzhülle des Fächers sind identisch. Das bewusst schnörkellos gehaltene Design transportiert in klarer und unaufdringlicher Weise die Botschaft von RAL FARBEN, innovatives Produktdesign mit der Verlässlichkeit einer weltweiten Marke zu verbinden. Der matte Fächer befindet sich in der semi-matten Umverpackung und der glänzende Farbfächer in der eigens dafür entwickelten Hochglanzvariante.

„Auch dieses Jahr freuen wir uns sehr über diese hochkarätige Auszeichnung“, so Jasmin Noorani-Thelen, Referentin für Kommunikation & PR. „Mit der innovativen Verpackung für unsere seit über 90 Jahren verlässlichen RAL CLASSIC Farbfächer gelingt es uns, unsere Vision ´Innovation und Verlässlichkeit. Weltweit.´ genau auf den Punkt zu bringen.“

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rat für Formgebung. Der Award zeichnet innovative Produkte und Projekte, ihre Hersteller und Gestalter aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind und sich nachweislich durch ihre gestalterische Qualität im Wettbewerb differenzieren.

Der Rat für Formgebung gilt als einer der weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Markenführung in diesem Bereich. Pro Kategorie wird eine angemessene Anzahl an Designerzeugnissen als Winner ausgezeichnet. Die Gewinner werden in jeder Kategorie des German Design Award von einer eigenen Fachjury ausgewählt und dann im Rahmen der feierlichen Preisverleihung am 09. Februar 2018 um 14 Uhr im Forum der Messe Frankfurt anlässlich der Ambiente geehrt.

Pressemitteilung

(*) = Preise ohne gesetzliche Mehrwertsteuer