Pressemitteilung

Freitag, 31. März 2017

RAL AKADEMIE Farbseminare von der Architektenkammer NRW anerkannt

Die Farbseminare der RAL AKADEMIE hat die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen (NRW) als Fortbildungsveranstaltung für die Mitglieder der Architektenkammer NRW anerkannt.

Als Mitglieder der Architektenkammer müssen Architekten nachweisen, dass sie nach ihrem Fachstudium regelmäßig berufliche Fortbildungsmaßnahmen besuchen. Das RAL Seminar ´Farbgestaltung in Architektur und Interior Design´, welches Ende April mit einem Umfang von 16 Unterrichtsstunden zu je 45 Minuten in Bonn durchgeführt werden wird, gehört zu den Fortbildungen, welche durch die Landesarchitektenkammer NRW anerkannt wird.

Die 2015 gegründete RAL AKADEMIE bietet unterschiedlichsten Zielgruppen einen umfassenden Zugang zum Thema Farbe und Farbgestaltung. Das Angebot reicht von Kurzschulungen und Vorträgen bis hin zu zweitägigen Veranstaltungen, die von führenden Farbexperten aus Wissenschaft, Forschung und Lehre durchgeführt werden.

Hierdurch bietet RAL FARBEN allen professionellen Farbanwendern einmalige Möglichkeiten, sich kontinuierlich und auf hohem Niveau fortzubilden. Die Teilnehmer lernen in den jeweiligen Veranstaltungen nicht nur die vielfältige Welt der RAL Produkte kennen und anzuwenden, sondern erhalten auch fundierte Einblicke in die Welt der Farbgestaltung sowie der Zusammenhänge zwischen Licht und Farbe.

Über RAL FARBEN

RAL ist die weltweit angewendete Sprache der Farbe. Mit den Farbsammlungen RAL CLASSIC und RAL EFFECT sowie dem RAL DESIGN System bietet RAL den Farbanwendern eine vielfältige Auswahl präziser Farbvorlagen. Die Palette der RAL Farben umfasst insgesamt 2.328 Farbtöne. Die RAL FARBEN Produkte reichen von Farbfächern über Kunststoffstandards und Software bis hin zu Farbgestaltungs- und Trendbüchern.

Kontakt:

RAL gemeinnützige GmbH
Jasmin Noorani-Thelen
Siegburger Straße 39
53757 Sankt Augustin
Tel: +49 2241 – 255 16-64
Fax: +49 2241 – 255 16-11
jasmin.noorani-thelen@ral-ggmbh.de
www.ral-farben.de

(*) = Preise ohne gesetzliche Mehrwertsteuer