Freitag, 16. Januar 2009

RAL-HISTORIE - kurz gefasst

1927
Erste RAL-Farbkarte
RAL 840 ist die Registriernummer für die erste Farbskala mit 40 Farben.

30er Jahre
Umbenennung der Farben
Einführung der vierstelligen RAL-Nummern. Die Bezeichnung lautet RAL 840 R (revidiert).

1953
Revision des Farbregisters
95 Farben verbleiben nach der Überprüfung und Selektion in der revidierten Farbsammlung.

1961
Überarbeitung
Der Anstieg der Anzahl der Farben macht eine erneute Revision erforderlich. Das Register erhält jetzt die Bezeichnung RAL 840-HR.

60er Jahre
Hilfsbezeichnungen
Einführung der so genannten Hilfsbezeichnungen zur Vermeidung von Zahlendrehern. Übersetzung der Farbnamen in viele Sprachen.

80er Jahre
Glanzregister RAL 841-GL
Einführung des Glanzregisters, um die visuelle Kontrolle aller RAL CLASSIC Farben für glänzende Oberflächen zu erleichtern.

1993
RAL DESIGN System
Einführung des 1688 Farben enthaltenden und international von Technikern und Designern verwendetes Farbsystem. Die Anordnung der Farben gemäß international anerkannter und angewandter spektral-photometrischer Kriterien.

1995
RAL DIGITAL
Die RAL-Farben erobern die Computer: Einführung von RAL DIGITAL, einer Software zur Implementierung der RAL Farben in Gestaltungsprogramme.

1997
RAL Farbfinder
Ergänzung des RAL DESIGN Systems um ein wichtiges Arbeitsmittel: einen handlichen Farbfächer mit allen RAL DESIGN Farben.

2002
RAL-K5 glänzend
Der Klassiker aller RAL-Farbvorlagen, der Farbfächer RAL-K5 ist nun auch in einer glänzenden Ausführung erhältlich. Die halbmatte Version gibt es weiterhin.

2006
Farbtrends haben einen Namen: RAL COLOUR FEELING>
Jedes Jahr informiert RAL über die Farbtrends der kommenden zwei Jahre. Die inspirierenden Arbeitsbücher vermitteln kreativen und innovativen Umgang mit Farbe. Sie zeigen, wie wichtige Farbtrends kreativ kombiniert und praxisnah eingesetzt werden können (inkl. Farbfächer und CD-Version der Trendfarben).

2007
RAL EFFECT - Die innovative Farbpalette für Industrie und Produktdesign
RAL erfüllt mit der neuen Kollektion den Wunsch nach einer größeren farblichen Gestaltungsvielfalt im industriellen Anwendungsbereich. RAL EFFECT umfasst 420 Uni- und als besonderes Highlight 70 Metallic-Farbtöne. Sie ist die erste Kollektion von RAL, die auf wasserbasierten Lacksystemen beruht. Schwermetalle wie Blei, Cadmium und Chromate werden ausgeschlossen. Der neu entwickelte multifunktionale Doppelfarbfächer RAL E2 unterstreicht den innovativen Charakter von RAL EFFECT.

2008
RAL Farben in neuer Geschäftsform
RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V. hat seine Geschäftsbereiche RAL Farben und Umweltzeichen in die neu gegründete RAL gGmbH ausgegliedert. Sie ist eine 100%ige Tochter von RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V. und wurde am 29. August 2008 in das Handelsregister eingetragen.

Pressemitteilung

(*) = Preise ohne gesetzliche Mehrwertsteuer