Historie RAL FARBEN

2020
2020

Mit der Einführung zwei neuer Farbtöne bei der Farbsammlung RAL CLASSIC erhöht sich die Gesamtzahl an RAL Farbtönen auf nunmehr 2.530. RAL 2017 mit dem Farbnamen RAL Orange definiert den einheitlichen RAL Hausfarbton neu.

2020

RAL FARBEN gewinnt für seine innovativen Gestaltungsprodukte zum vierten Mal den German Design Award. Ausgezeichnet wird die Gestaltungsbox RAL Starter-Kit, die einen leichten und schnellen Zugang zum RAL DESIGN SYSTEM plus ermöglicht.

2020

Eine besondere Anerkennung der öffentlichen Bedeutung von RAL Farben war unsere Beteiligung an der ARD-Spielshow Klein gegen Groß im Februar 2020. Marlene aus München setzte sich in einem spannenden Fernsehduell gegen den Farbexperten und RAL Kooperationspartner Prof. Axel Venn durch. Die junge Schülerin erkannte auf Anhieb fünf frei ausgewählte Farbtöne der Farbsammlung RAL CLASSIC und konnte diesen sofort die richtige Farbnummer und den richtigen Farbnamen zuordnen.

2019
2019

Mit der Aufnahme eines weiteren Vertriebspartners umfasst das Vertriebsnetz von RAL FARBEN mehr als 40 Partner weltweit. RAL FARBEN ist damit auf allen Kontinenten vertreten und liefert in mehr als 150 Länder.

2018
2018

Das RAL DESIGN SYSTEM wird 25 Jahre alt, es erfolgt eine vollständige Überarbeitung und Erweiterung der Farbtonpalette, neue und innovative Farbgestaltungstools kommen auf den Markt.

2017
2017

Wir feiern 90 Jahre RAL FARBEN. Im gleichen Jahr bezieht RAL sein neues Gebäude in Bonn. Das Thema Nachhaltigkeit wird in der Unternehmensstrategie festgeschrieben.

2016
2016

Gründung der RAL AKADEMIE als fünftem Geschäftsbereich von RAL. Die Schulungen und Seminare von RAL FARBEN richten sich an professionelle Farbgestalter aus Architektur, Design, Handwerk und Industrie.

2016

Als gemeinnützige GmbH fühlt sich RAL besonders der Aus- und Weiterbildung junger Menschen verpflichtet. RAL FARBEN wird Förderer des Deutschlandstipendiums an den Hochschulstandorten Hildesheim und Wuppertal. Drei Jahre später kommt die Hochschule Rhein-Sieg in Sankt Augustin dazu.

2015
2015

Einführung des digitalen Farbmessgerätes RAL COLORCATCH NANO. Für sein innovatives Design und seine Funktionalität wird das Produkt mit diversen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet.

2014
2014

Als sichtbares Zeichen einer fortgesetzten Internationalisierungsstrategie wird das Representative Office Peking, China eröffnet. RAL FARBEN liefert inzwischen in 120 Länder.

2011
2011

Die RAL iCOLOURS App macht Farben mobil. Handwerker, Architekten können nun schnell und einfach ihr Wunschobjekt in jeder RAL Farbe gestalten.

2010
2010

Erstmals werden RAL FARBEN nicht mehr nur als Lackmuster produziert. Die Einführung von Kunststofffarbmustern erschließt neue Märkte und Potenziale für RAL FARBEN. Insgesamt 300 Farbtöne aus den Produktlinien RAL CLASSIC und dem RAL DESIGN SYSTEM stehen nun zur Verfügung.

2010

Gleichzeitig veröffentlicht RAL sein erstes Gestaltungsbuch „Farben der Gesundheit“. Verbunden damit ist der Beginn der langjährigen engen Kooperation mit dem Farbgestalter Prof. Axel Venn, Berlin. Bis heute hat RAL mit seinen inzwischen vier Gestaltungsbüchern eine Alleinstellung am Markt.

2008
2008

RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V. gliedert seine Geschäftsbereiche RAL Farben und Umweltzeichen in die neu gegründete RAL gemeinnützige GmbH aus. Diese bleibt eine 100%ige Tochter des Vereins.

2007
2007

Einführung von RAL EFFECT, der neuen innovativen Farbpalette für Industrie- und Produktdesign. 420 Volltöne auf Wasserbasis, erweitert um 70 Metallic-Töne eröffnen Gestaltern viele neue Möglichkeiten. Die Produkte sind die ersten Farbfächer auf Wasserbasis.

2005
2005

Farbtrends von RAL bekommen einen Namen: RAL COLOUR FEELING. Die Trendinformationen werden in enger Zusammenarbeit mit renommierten internationalen Agenturen entwickelt.

2005 Colour Feeling
1995
1995

Mit der ersten Version von RAL DIGITAL wird die virtuelle Welt der Farben eröffnet.

1993
1993

Das RAL DESIGN SYSTEM wird auf den Markt gebracht, um professionellen Farbgestaltern ein umfassendes und systematisches Farbsystem zur Verfügung zu stellen. Das System umfasst 1.625 Farbtöne und erweitert die Anzahl eindeutig definierter RAL Farbtöne auf rund 1.800.

1993

RAL entscheidet sich im Zuge der Bonn-Berlin Entscheidung der deutschen Bundesregierung gegen eine Rückkehr nach Berlin. Der Firmensitz wird von Bonn nach Sankt Augustin verlegt.

1990
1990

RAL beginnt mit dem Aufbau eines eigenen internationalen Netzwerks eigenständiger Vertriebspartner. Gleichzeitig werden die Farbgestaltungsprodukte auch vom Standort Bonn verkauft.

1986
1986

Einführung des Hochglanz-Farbregisters RAL 841-GL.

1979
1979

Verlegung des Firmensitzes von Frankfurt am Main nach Bonn am Rhein.

1975
1975

Mit den Farbfächern RAL K1 und K5 führt RAL zwei innovative Produkte in den Markt ein. Erstmals werden RAL Farben nicht nur als Farbnummer codiert, sondern erhalten gleichzeitig beschreibende Farbnamen.

1972
1972

Rückgewinnung der Eigenständigkeit von RAL. Spitzenorganisationen der Wirtschaft, der Verbraucher, von Bundes- und Landesbehörden sowie vier ordentliche Mitglieder von RAL, die von der Mitgliederversammlung gewählt werden, bilden seither das Führungsgremium von RAL. Das Kuratorium spiegelt das Gleichgewicht der beteiligten Wirtschaftspartner wider und belegt die Neutralität von RAL.

1952
1952

RAL wird dem deutschen Normenausschuss (DNA) angegliedert und fungiert für die nächsten Jahre als Reichsausschuss für Lieferbedingungen beim DNA. Sitz des DNA ist Berlin, RAL zieht nach Frankfurt am Main.

1942
1942

Auflösung des RAL durch die Nationalsozialisten und zwangsweise Überführung der Farbstandardisierung in staatliche Strukturen.

1928
1928

Start der Produktion von RAL Farbkarten in Kooperation mit der Firma Hans Hansen-Schmidt. Das Nachfolgeunternehmen Muster-Schmidt übernimmt bis in die 80er Jahre hinein den Alleinvertrieb der RAL Farbkarten und ist bis heute RAL Vertriebspartner.

1927
1927

Vor diesem Hintergrund beginnt RAL mit der Standardisierung der ersten RAL Farbkarten. Die Sammlung RAL CLASSIC umfasst zunächst 40 Farbtöne, diese werden im Farbregister RAL 840-HR festgelegt. Sitz des Reichsausschuss für Lieferbedingungen ist Berlin.

1925
1925

Gründung von RAL als „Reichsausschuss für Lieferbedingungen“ (RAL). Der Ausschuss kam zunächst unter das Dach des „Reichskuratorium für Wirtschaftlichkeit“ (RKW), erlangte wenig später aber den Status des eingetragenen Vereins und damit seine Selbständigkeit. In dieser Anfangszeit standen insbesondere die RAL Registrierungen und RAL Vereinbarungen im Blickpunkt, denn die deutsche Wirtschaft benötigte technische Lieferbedingungen, die als Rationalisierungs-maßnahmen in der Wirtschaft eingesetzt werden konnten.